Direkt zum Inhalt

Erstellung von Baugutachten

Baugutachten über Stahlbeton-Winkelstützwände mit unterschiedlicher Neigung inspiziert durch den Baugutachter in Hannover

Häufig ist die Entstehung von Bauschäden sehr vielschichtig, sodass die Schadensursache oftmals nur von einem erfahrenen und kompetenten Gutachter, der mit den bauphysikalischen Abläufen innerhalb einer Baukonstruktionen vertraut ist, richtig eingeschätzt und gefunden werden kann. Ein Privatgutachten ist sinnvoll um mit allen Beteiligten wie z. B. Bauträgern, Architekten, Sonderfachleuten und Handwerkern außergerichtlich eine Einigung zu erzielen. Auch dient ein privates Baugutachten der Prozessvorbereitung, um entsprechend die richtigen Fragen bei Gericht einbringen zu können.

Als Bausachverständiger mit jahrelanger Erfahrung in handwerklichen als auch in leitenden und planenden Tätigkeiten kenne ich die unterschiedlichen technischen Möglichkeiten, Bauweisen und Abläufe auf Baustellen genau. Durch meine Fort- und Weiterbildungen habe ich die nötigen Kenntnisse erlangt, um Probleme zu analysieren, zu bewerten und Lösungsvorschläge aufzuzeigen. Ich identifiziere die Fehlerquelle, die durch Kosten- und Zeitdruck, aber häufig auch durch Unkenntnis der Ausführenden und Planenden entstanden sind und kann so schnell und präzise die Ursachen von Bauschäden ermitteln.

Wie läuft eine Gutachtenerstellung ab?

Zunächst müssen Sie festlegen zu welchem Zweck das Gutachten erstellt werden soll und welche konkreten Fragen beantwortet werden sollen. So könnten Sie zum Beispiel Risse in einer Fassade aus ästhetischen Gründen sanieren lassen wollen, oder Sie möchten möglicherweise Folgeschäden verhindern. Dementsprechend könnten Sie wissen wollen, wie sich Risse in einer Fassade optisch dauerhaft verschließen lassen, oder ob diese statisch bedenklich sind. Für den gleichen Bauschaden gibt es also je nach Untersuchungszweck- und fragen eine andere Herangehensweise und Untersuchungstiefe.

Für die Erstellung eines Gutachtens sind in der Regel zwei Ortstermine notwendig. Zunächst wird ein sondierender Ortstermin durchgeführt, bei dem der Bauschaden in Foto- und Textform sowie ggf. in Plänen dokumentiert wird. Nach der ersten Begehung kann ich Ihnen mitteilen, ob Bausubstanzöffnungen notwendig sind, mit welchen Methoden der Bauschaden untersucht werden muss und welche Bauunterlagen ich ggf. noch benötige.

Bei dem zweiten Ortstermin werden üblicherweise Bauteile zur Begutachtung freigelegt. In diesem Zuge werden ggf. Proben für Laboruntersuchungen genommen. Die Bausubstanzöffnung wird in der Regel von einer Handwerksfirma Ihrer Wahl durchgeführt. Sollten Sie nicht Eigentümer der Immobilie sein, müssen Sie zunächst dessen Erlaubnis für diese Untersuchungen einholen.

Was kostet ein Baugutachten?

Wie schon eingangs erläutert lässt sich ein und derselbe Bauschaden, je nach Untersuchungszweck und Fragestellungen, mit einem unterschiedlichen Aufwand untersuchen. Daher rechne ich die Erstellung von Baugutachten grundsätzlich nach Aufwand ab. Im Schnitt fallen für die Gutachtenbearbeitung im Büro bei der ersten Frage 3 Stunden und bei jeder weiteren Frage 2 Stunden an. Hinzu kommt die Zeit für die Ortstermine samt An- und Abfahrt. Für eine Arbeitsstunde berechne ich rund 100,- € netto. Bei Ihnen fallen zu meinen Leistungen noch ggf. Kosten für die Leistungen des Handwerkers sowie die vom Baustofflabor an.

Wie beauftragen Sie mich?

Falls Sie noch offene Fragen haben, können Sie sich gerne telefonisch oder per Mail an mich wenden. Sollte dies nicht der Fall sein und Sie möchten mich mit der Erstellung eines Baugutachtens beauftragen, können Sie die Vertragsunterlagen im Service-Bereich downloaden. Bei der Formulierung des Zwecks und der Fragestellungen bin ich Ihnen auch gerne behilflich. Die ausgefüllten Unterlagen können Sie mir dann per Mail oder per Post zukommen lassen. Einen Ortstermin können Sie mit einem Vorlauf von ca. 2 Wochen mit mir vereinbaren.


Jetzt Beratungstermin anfragen!

Falls Sie noch offene Fragen haben, können Sie sich gerne telefonisch oder per Mail an mich wenden. Oder vereinbaren Sie direkt einen ersten Beratungstermin.